Dipl.-Ing. Dr. techn. Jolanta KOLODZIEJEK

Wiss. Mitarbeiterin, Univ.Ass. Vet.Med.Univ. Wien | Geboren in Ropczyce/Polen | In Österreich seit 1989


Ausbildung:

1976-1981: Studium der Chemie u. chem. Technolgoie an der TU Krakau

1983-1984: Fortsetzung des Studiums nach 1. Kind 


1984: Diplom Mag.Ing. für Chemie 


1994: Inskription an der TU Wien als Gasthörerin 


1996: Nostrifizierung des Studiums an TU Wien (Titel Dipl.-Ing.) 


2000-2003: Doktoratsstudium an der TU Wien und Promotion zum Dr.techn.

Werdegang:

1984-1985: Angestellt in der Pharmazeutischen Fabrik "Polfa", Krakau

1989 – 1995: In Wien: 3-fache Mutter und Hausfrau, in der Zeit als Haushaltshilfe „über Wasser gehalten“

seit 1995: Inst. f. Virologie bzw. Klinische Virologie, Vet.Med.Univ. Wien, zuerst medizinisch-technische Assistentin, dann wissenschaftliche Mitarbeiterin und zuletzt Universitätsassistentin: Anwendung moderner, klassischer molekularbiologischer und serologischer Testverfahren in Forschung und Diagnostik.

2008-2009: Consultant in der Animal Production Unit (APU) der Internationalen Atomenergie Organisation (IAEA), Seibersdorf – Etablierung neuer molekularer radioaktiver Methoden im Sinne von "atoms for peace"




seit 2009: Univ.Assistentin: Anwenden der modernen und klassischen molekularbiologischen und serologischen Testverfahren in Forschung und Diagnostik 

Kongresse, Präsentationen, Betreuung v. Studierenden und neuen Mitarbeiter/innen, Mitwirkung an EU-, UNO- und nationalen wissenschaftlichen Projekten. Dzt. 50 Publikationen in wissenschaft. Journalen
 

Außerberufliches Engagement:

Unterstützung von polnischen Organisationen und Vereinen bei der Propagierung diverser polnischer und polnisch-österreichischer Konzerte, Kabaretts und Kinospektakel in Wien. Neben berufl. Werdegang war ihr größtes Anliegen, ihre 3 Söhne in Ö perfekt zu integrieren, ohne ihnen die polnische Idendität zu nehmen.
 


„Sprache ist der Schlüssel zu voller Integration“